​Dein Geld. Mehr davon.

​Hi, ich bin der Carsten

​Auf dieser Webseite ​zeige ich dir anhand meiner eigenen Erfahrungen, wie du möglichst entspannt und erfolgreich Vermögen aufbaust.

​Kein Finanzguru

Ich bin kein ​Bankberater oder sonst irgendwie in der Finanzbranche tätig. Ich bin der Typ von nebenan, der sich aus Interesse mehr als ​die meisten anderen mit dem Thema Vermögensaufbau und Finanzen beschäftigt. Das, was ich bisher gelernt habe, gebe ich hier weiter.

Keine Aktienanalysen

Ich bin keiner, der sich stundenlang mit den Kennzahlen von Unternehmen oder mit irgendwelchen Charts beschäftigt. Mein Ansatz zum Vermögensaufbau ist vor allem ein passiver und entspannter. Daher setze ich vor allem auf breit gestreute ETFs.

​Freiheit > Geld

​Geld ist für mich nur ein Mittel zum Zweck. Vermögensaufbau ist für mich das Vehikel, dass mir zu mehr Freiheit und damit mehr freier Zeit für die Dinge, die wirklich zählen, verhilft.

​Unter anderem kennt man mich von...

​Wer ist Carsten Vogel?

​Und wieso kennt er sich mit Geld so gut aus?

Ich heiße Carsten​, bin seit einigen Jahren glücklich mit meiner Frau Seline verheiratet und eigentlich Lehrer von Beruf. ​

​Das Thema Finanzen war für mich lange Zeit auch eher ein Rätsel. Vor allem während meiner Studentenzeit ​stand ich oft vor dem Problem: Am Ende des Geldes ist irgendwie immer noch Monat übrig. In meinem Umfeld hieß es dann: Das ist ganz normal, dass ​das Konto immer wieder mal ins Minus rutscht...

Ich war mir da nicht so sicher.

Das muss doch auch anders gehen, dachte ich mir.​ Geändert hab ich aber zunächst nichts. Ich versuchte zwar etwas mehr Geld zu sparen und nicht gleich alles auszugeben. Das klappte aber eben auch nur teilweise.

Mein Bankberater empfahl mir damals eine größere Summe Geld, die ich von meinen Eltern bekommen hatte, auf einen Bausparvertrag einzuzahlen. Weil ich es nicht besser wusste, tat ich genau das. 

7 Jahre später konnte ich mir die angesparte Summe plus Zinsen auszahlen lassen. Das Ergebnis war ernüchternd.​ Ich hatte während der ganzen Laufzeit weniger als 100 Euro an Zinsen bekommen.

Ich war endgültig bereit, mich finanziell weiterzubilden!

​Eher zufällig stieß ich kurz darauf auf den Blog von Mr. Money Mustache aus den USA, den ich ​auch heute noch verfolge.

Von seiner Geschichte inspiriert, fing ich an, mich intensiv damit zu beschäftigen, wie man richtig mit Geld umgeht und Vermögen aufbaut. Und fand heraus, dass es gar nicht so schwer ist, wenn man mal die Grundlagen verstanden hat.

​Ich ​lernte, dass es vor allem die eigenen Ausgaben und Konsumgewohnheiten sind, die darüber entscheiden, ob ​ich finanziell erfolgreich ​bin.
Dass es nicht ausreicht, ​mein Erspartes auf ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto einzuzahlen.

Und dass ​ich keine Angst vor der Börse haben muss, sondern dass ich beim Vermögensaufbau nicht darum herum komme, mein Geld in Aktien anzulegen.


​Seitdem läuft's wie am Schnürchen, oder?

​Leider nicht. Selbst nachdem ich diese ganzen Erkenntnisse gewonnen und mir viel Wissen angeeignet hatte, hab ich immer wieder Fehler gemacht.

Eine Zeit lang hab ich sehr erfolglos versucht, mit Day-Trading mein Geld zu vermehren. Kurze Zeit später entdeckte ich P2P-Kredite, in die ich nach wie vor investiere. 

Doch damals hatte ich keine Ahnung von den 8 Grundregeln für eine erfolgreiche Geldanlage. Dadurch hab ich bei ​meiner ersten P2P-Plattform natürlich an Rendite eingebüßt. Aber nach und nach wurde ich besser darin, Fehler zu vermeiden und mein Geld intelligent zu investieren.

​Inzwischen fühl ich mich so richtig finanziell fit!

​Mein Vermögen wird jeden Monat ein bisschen größer, ohne dass ich aktiv etwas dafür tun muss. Genau an diesen Punkt will ich​​ dich auch bringen.

​​​Um dir den Start zu erleichtern, kannst du mit den folgenden drei Blogartikeln anfangen. Sie bilden die Grundlage für meinen finanziellen Erfolg.

​Moneybuilding

​Meine Geld-Philosophie

Für mich ist Geld übrigens nicht mehr als ein Mittel zum Zweck. Ich lege keinen besonderen Wert darauf, möglichst viel davon anzuhäufen, um mir dann alle möglichen Luxusgüter zuzulegen und jedes Jahr mehrere Monate auf meiner Jacht in der Karibik zu verbringen.

Geld ist für mich vor allem ein Tauschmittel, mit dem ich mir etwas mehr ​freie Zeit kaufen kann. Am liebsten verbringe ich diese mit meiner Frau. Je mehr passives Einkommen ich generieren kann, desto ​weniger muss ich aktiv arbeiten und desto mehr Zeit habe ich für sie.

Das motiviert mich.

Weil ich von meiner Persönlichkeit eher ruhig und introvertiert bin, spiegelt sich das auch in meiner Art Vermögen aufzubauen wieder: Möglichst entspannt, automatisiert und ohne viel Zeitaufwand.

Ich nenne es Moneybuilding.

Wenn das für dich interessant klingt, würde ich mich freuen, wenn du ein Teil der Moneybuilder-Community wirst, in dem du dich für meinen Newsletter einträgst (siehe weiter unten) und mir auf Social Media folgst (ganz unten).

Über konstruktives Feedback freue ich mich übrigens immer. Lass mir auf jeden Fall einen Kommentar da, wenn dir ein Artikel geholfen, dich irritiert oder begeistert hat.

Schreib mir an info@finanziellfit.de oder nutze die Kontakt-Seite, wenn du Fragen hast, du etwas auf der Webseite vermisst, oder mir sagen möchtest, was ich noch besser machen kann.

Alternativ geht das natürlich auch über meine Facebook-Seite.

Achja, eins noch: Worüber sollte ich deiner Meinung nach unbedingt mal schreiben? Lass es mich wissen!

Ich hoffe, bald von dir zu hören.

Keep moneybuilding,

P.S.: Wenn du magst, kannst du dich gerne hier für meinen ​kostenlosen Newsletter eintragen.

​Dann ​verpasst du nie wieder ​wertvolle und hilfreiche Tipps, um entspannt und erfolgreich Vermögen aufzubauen.

​Der kostenlose
Finanziell Fit Newsletter
Deine Daten werden natürlich nie an Dritte weitergegeben. 
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.
Copyright © ​2017-2019 - Carsten Vogel  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Disclaimer